Zahnarztklinik

Mobile Webseite für die Zahnarztpraxis « Zahnarzt Blog

Mobile Webseite für die Zahnarztpraxis « Zahnarzt Blog – Neues Update 2023

Wir sind eine kleine Gruppe leidenschaftlicher Zahnmediziner, die seit über 10 Jahren für die Öffentlichkeit schreiben. Unsere Mission ist es, genaue und aktuelle Informationen zur Mundgesundheit bereitzustellen, damit Menschen fundierte Entscheidungen über ihre Zahnpflege treffen können.
Wir wissen, dass eine ausgezeichnete Mundgesundheit für die allgemeine Gesundheit und das Wohlbefinden unerlässlich ist, und wir engagieren uns dafür, unseren Lesern dabei zu helfen, gesunde Zähne und gesundes Zahnfleisch zu erreichen und zu erhalten.

Mobile Webseite für die Zahnarztpraxis


Gepostet am Aktualisiert am

Mobile Zahnarzt Webseite
Mobile Zahnarzt Webseite

Must have oder nice to have? Die Frage ob man eine mobile Version seiner Webseite für eine Zahnarztpraxis braucht lässt sich nicht ohne weiteres beantworten. Für viele Zahnarztpraxen in ländlichen Gebieten oder Kleinstädten ist die Antwort „noch nicht notwendig“ sicher die richtige. Anders schaut es in den Ballungszentren aus. Hier ist der Wettbewerb und die Zahnarztdichte hoch, die Möglichkeiten sich von Mitbewerbern abzusetzen sind unter Umständen wichtig.

Die Fakten sprechen für sich: Anfang 2012 nutzten etwa 29 Millionen Deutsche den Mobilfunkstandard der 3. Generation und benutzen damit das Mobiltelefon als Zugriffsquelle für das Internet. In Deutschland gibt es rund 115 Millionen Mobilfunkverträge, 88 Prozent aller Deutschen ab 14 Jahre besitzen mindestens ein Handy, mehr als jeder dritte hat davon ein Smartphone, Tendenz stark steigend.

Die mobile Internetnutzung soll nach einer Studie des Magazins Chip schon 2015 stärker sein als die von Laptops oder Desktop PCs.

Was aber wenn die eigene Webseite auf einem Smartphone nicht sinnvoll dargestellt wird? Moderne Contentmanagement-Systeme mit denen man Webseiten erstellt (z.B. WordPress) bieten die Möglichkeit mit einem sogenannten „Response Design“ zu arbeiten. Die Erscheinungsweise der Webseite passt sich damit an das Endgerät an, während der Inhalt gleich bleibt. Eine andere Möglichkeit bietet eine sogenannte „Geräteweiche“. Diese webserverseitige Browserweiche erkennt automatisch mit welchem Gerät der User auf die Webseite zugreifen will und liefert dann bei Bedarf eine andere (mobile) Webseite aus.

Der Vorteil des responsive Designs liegt dabei bei dem geringeren Aufwand, da nur einmal Inhalte erstellt werden müssen, der Vorteil einer Geräteweiche an einer flexibleren Gestaltung der Inhalte in Abhängigkeit vom Endgerät.

Grundsätzlich sollte der erste Schritt aber sein, dass man sich auf seinen Webserverstatistiken (z.B. von Google Analytics)  den IST-Anteil von mobilen Traffic auf der Webseite anschaut und die Darstellung der bestehenden Webseite auf verschiedenen Smartphones anschaut. Ist der Anteil des mobilen Traffics bereits hoch und die Darstellung der bestehenden Webseite auf einem Smartphone schlecht, sollte man auf jeden Fall überlegen in eine mobile Webseite zu investieren.

Lesen Sie weitere Mobile Webseite für die Zahnarztpraxis « Zahnarzt Blog verwandte Artikel in derselben Kategorie

Wir sind eine kleine Gruppe von Enthusiasten, die seit einigen Jahren zahnmedizinische Artikel schreiben. Wir glauben, dass eine gute Mundgesundheit der Schlüssel zu einem glücklichen und gesunden Leben ist. Unser Ziel ist es, genaue und aktuelle Informationen zu allen Aspekten der Zahnheilkunde bereitzustellen, damit unsere Leser fundierte Entscheidungen über ihre Mundgesundheit treffen können.
Wir wissen, dass die Wahl eines Zahnarztes oder einer Zahnbehandlung überwältigend sein kann, aber wir hoffen, dass unsere Artikel dazu beitragen, den Prozess ein wenig zu vereinfachen.
Hauptkategorien

Related Articles

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Back to top button